Wasserdichte Übersocken 23gr

 

Jahrelang habe ich Gefrierbeutel zwischen Socken und Schuhen (Rad, Trailrun) getragen, wenn es naß wurde.

Ein regendichter Socken ist aber ganz leicht zu nähen.

 

 

Verwendet wurde Regenstoff von Funfabrik mit 60 gr/m2.

 Vorbereitend schneidet man sich eine Sohle aus Karton oder nimmt eine Einlegesohle aus einem Schuh.

Am leichtesten hält der Übersocken am Fuß, wenn man ihn bis über die Wade gehen lässt und mit einem leichten Gummizug fixiert. Das gibt das Maß Ferse-oberer Abschluß

 

Da das Material unelastisch ist und damit man trotzdem den Socken gut anziehen kann, wird es auf den "halben Wadenumfang + Nahtzugabe" zugeschnitten.

Der Faltenwurf lässt sich bei dem dünnen Material verkraften und führt zu keinen Druckstellen.

Die Sohle wird unter 45 Grad von Ferse bis zur Zehenspitze mittig aufgelegt und die Kontur auf den Stoff übertragen.

Damit liegt die Lage für die Naht fest.

Am leichtesten lässt sich die Naht von der Zehenspitze zur Wade mit der Overlock nähen. Natürlich geht es auch mit Geradestich und versäumen.

Oben wird der Übersocken mit einem Saum für das Gummiband abgeschlossen.

Die zwei Socken wiegen 23 Gramm und könne sich auch als Packsäcke verwenden lassen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© P3 - Die didaktische PHOTOSCHULE - Schritt für Schritt zum photographischen Erfolg

Phototechnik - Blickschulung - Bildgestaltung - Exkursionen - Bildentwicklung - Bildbesprechung - Bildbeurteilung